Dieses Wochenende 20% BLACK WEEKEND DEAL auf ALLE Zip-HOODIES! Bis Weihnachten 10% XMAS SALE auf ALLES im Shop! JETZT kaufen und SPAREN!

Susan

Ohai!
Ich bin Susie und momentan 48 Jahre ….alt.
Gemalt und gezeichnet habe ich eigentlich schon immer. Zum Pixelschubsen und Photoshoppen kam ich aber erst sehr viel später, in den 90er Jahren.
Zum Gamer entwickelte ich mich schon sehr früh, Pong, PacMan, Frogger alles was Arcade Games hergaben.

Als Teenie stand ich irgendwann vor der Wahl was ich mir zu Weihnachten wünsche: einen rosa Teddy-Mantel oder einen C64? einmal dürft ihr raten 😊 Meine Programmierkünste hielten sich jedoch in Grenzen.

Kurz darauf brachte mein Vater eine Teufelsmaschine aus Japan mit - es sah ein wenig aus wie ein Nintendo und die Kartusche hatte 128 Spiele.
Bye Bye Sonnenlicht.

Mitte der 90er entdeckte ich Chat RPG bei AOL für mich. Ich spielte dort fast 4 Jahre lang eine Klingonische Kriegerin. Manche (Chat)Schlachten waren echt episch – und wir hatten nur Buchstaben. Es war toll 😊 Ich erinnere mich noch gerne an diese Zeit, leider haben sich da alle Spuren im Sand verlaufen. (Aber hey – hier hab ich dann doch ein wenig Programmierkünste entwickelt, war zwar nur ein AOL Punter aber immerhin 😝 )

Anfang 2000 kam Holger dann mit einem neuen Spiel um die Ecke, EverQuest. Ja EverCrack ist wirklich der passende Name. Ich nörgelte rum, weil er immer so viel Zeit davor verbrachte, er lies mich einen Charakter erstellen „um mal zu gucken“. Was soll ich sagen?! Es war Samstag Nachmittag! Spiele Downloads gabs noch nicht und die Läden hatten Samstags schon zeitig geschlossen! Ich musste bis Montag mit ihm um die Spielzeit streiten 😃Herrlich wars.

Zu dieser Zeit fing ich auch an mit Photoshop zu hantieren.
Ich erstellte lustige kleine Comics oder Forensignaturen für Mitspieler. Und machte bei Worth1000 Wettbwerben in Sachen Photoshopping und Photomanipulation mit - dort sammelte ich die meisten Skills in PS.

EverQuest ging, Photoshop blieb.
Falsch, ich ging nach über 4 Jahren von EQ weg und lies mich von anderen MMOs verzaubern.
Viele Jahre war ich dann als singende Weltraumpiratin in EVE Online unterwegs (weswegen viele Designs auch starke EVE Einflüsse haben) und parallel dazu kloppte ich mich on/off in Azeroth mit der Allianz (manchmal auch der Horde).

Ich durfte in den ganzen Spielen SO viele Eindrücke sammeln (und sammle immernoch), daß es nahe liegt, diese in die Designs einfließen zu lassen. brainbubbles ist also ein Stück meiner Lebensgeschichte.

Pew! 😊